Thomas Luef e.K.
Bezirksdirektion der
Mannheimer Versicherung AG

Aktuelles

Mitgliedschaft im Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute e.V.
KlangGestalten - Meet the Makers
Persönlich dabei war SINFONIMA Marken-Expertin Angelika Luef.

Vom 17.-19. November wurde in Wien dieses Jahr doppelt Jubiläum gefeiert: das 20. Jubiläum der KlangGestalten- Ausstellung und das 200-jährige Bestehen gemeinsam mit und in der Universität für Musik und darstellende Kunst, Wien.

Sechzehn renommierte Geigenbauer und Bogenmacher – KlangGestalter – u.a. aus Deutschland, Spanien, Cremona, der Schweiz und Wien stellten an zwei Tagen im Rahmen der KlangGestalten ihre neugebauten Instrumente und Bogen aus. Interessierte Besucher konnten an beiden Tagen alle Instrumente und Bogen für sich ausprobieren.
Cuvée Darling 2017
Empathischer Einsatz für Musiker

Die Bezirksdirektion Thomas Luef e.K. ist neben drei weiteren Agenturen der Mannheimer neuer Stifter eines hochwertigen Bogens, den die SINFONIMA Marken-Expertin Angelika Luef feierlich als Dauerleihgabe an die SINFONIMA-Stiftung übergab.

Jährlich werden Bogen und Instrumente aus dem Gesamtbestand der Stiftung in Form eines Wettbewerbs für 2 Jahre an junge Musiker übergeben. Die Bezirksdirektion Thomas Luef e.K. erwarb einen Cellobogen von Bogenmachermeister Klaus Grünke, Langensendelbach.

„Uns liegt die Förderung junger Talente sehr am Herzen. Wir freuen uns, mit diesem wundervollen Bogen die SINFONIMA-Stiftung unterstützen zu können.“ (Angelika Luef)
Musikmesse Frankfurt 2017
Wir waren als Versicherer vor Ort!

Die Musikmesse in Frankfurt am Main ist die größte internationale Messe für Musikinstrumente und Noten, Musikproduktion und -vermarktung.

An vier Messetagen - drei Fachbesuchertagen und dem Samstag sowie neu dem Freitagnachmittag als Publikumstage - treffen sich Hersteller, Händler, professionelle, semiprofessionelle und Laien-Musiker in Frankfurt am Main und informieren sich über die aktuellen Produktneuheiten. Auf der Musikmesse zeigen Hersteller aus der ganzen Welt das umfassende Spektrum an Produkten rund ums Musizieren.

Ob klassische Instrumente, akustische oder elektrische Gitarren und Bässe, Blech- und Holzblasinstrumente, Schlagwerk, Tasteninstrumente, elektronisches Equipment oder Computerhard- und -software; die Musikmesse ist der Ort, an dem alle Innovationen den internationalen Besuchern gebündelt vorgestellt werden. Zusätzlich stellen alle wichtigen Verlage auf der Musikmesse aus und zeigen ihre Produkte in allen Genres von Klassik bis Jazz, Rock und Pop.

Die Musikmesse ist damit die größte internationale Messe der Musikinstrumentenbranche.
Instrumenta 2017 in Nürnberg
Die Musikmesse für Nordbayern fand schon zum 3. Mal statt. Diesmal standen die Hersteller von Blasinstrumenten im Fokus der Messe. Mit der Unterstützung der Messe bestätigt die Europäische Metropolregion Nürnberg einmal mehr den Anspruch, „Heimat für Kreative“ zu sein und deren Akteurinnen und Akteure zu unterstützen.
Diese kreativen Köpfe, die Musikinstrumentenbauer, sind wichtige Akteure der Teilbranche „Musikwirtschaft“ der Kultur- und Kreativwirtschaft. Bereits die erste E-Bass-Gitarre von Paul McCartney wurde in der Metropolregion Nürnberg angefertigt. In Mittelfranken gibt es aktuell 122 Unternehmen, die ihre Instrumente hier herstellen und in die ganze Welt verkaufen. Die Region ist damit im Segment der Musikinstrumentenbauer sehr stark.
Die Kultur- und Kreativwirtschaft ist eine vielfältige und starke Branche, deren kreative Produkte und Dienstleistungen eine zentrale Rolle für die Entwicklung der Europäischen Metropolregion Nürnberg spielen.


VALORIMA® Aktuell - Ausgabe 11
Lesen Sie hier mehr zum Thema Betriebsunterbrechungsversicherung (BU):

 


Jahreszertifikat der Initiative gut beraten


Jahreszertifikat der Initiative gut beraten
SINFONIMA bei der Instrumenta 2016
Die Fachausstellung für Streich- und Zupfinstrumente in Nürnberg

Vom 15. Bis 16. Oktober 2016 fand die INSTRUMENTA im Heilig-Geist-Spital in Nürnberg statt. Dieses Jahr drehte sich alles um Streich- und Zupfinstrumente.

23 Instrumentenbaumeister aus der Metropolregion Nürnberg, sowie 4 aus Südbayern und Sachsen präsentierten zusammen mit über 20 internationalen Markenherstellern auf der INSTRUMENTA ihre Meisterinstrumente und Zubehör.

Der Großteil der Aussteller kam aus Bubenreuth, dem fränkischen Zentrum für Geigen- und Bogenbau. Die verschiedenen Meisterwerkstätten stellten auf der INSTRUMENTA handgefertigte Geigen, Bratschen, Celli und Kontrabässe aus. Auch mehrere Bogenbaumeister und ein Stegbauer zeigten ihre kunstvoll hergestellten Meisterstücke.

Selbstverständlich durften auch kunstvoll verzierte E-Gitarre, halbakustische und akustische Gitarren auf der Ausstellung nicht fehlen. Außerdem konnten noch Harfen, Zithern und Hackbretter bewundert werden.

Die Besucher durften die wertvollen Instrumente auch jederzeit ausprobieren.

Einige Aussteller hatten sogar ihre eigene Werkbank und ihr Werkzeug mitgebracht, um zu zeigen wie Decken gehobelt, Stege geschnitzt, Gitarren geformt werden usw.

Mancher Besucher hat sogar sein eigenes Instrument mitgebracht, um dieses kostenfrei begutachten zu lassen.

Während und nach der Ausstellung fanden verschiedene Konzerte statt. Auch verschiedene Workshops wurden angeboten. Auf jeden Fall war die INSTRUMENTA 2016 eine sehr gelungene und schöne Ausstellung.

Die nächste INSTRUMENTA 2017 steht voraussichtlich wieder voll im Zeichen der Holz- und Blechblasinstrumente.
19. Klanggestalten-Ausstellung - Wir waren dabei
Persönlich dabei war unsere SINFONIMA Marken-Expertin Angelika Luef.

26 der besten Geigen- und Bogenbauer Europas präsentierten ihre neusten Werke am 28. und 29. November 2015 in der Hochschule für Musik und Theater München.
Sie waren dazu eingeladen, zu schauen, zu hören, anzuspielen, zu vergleichen, zu fragen und mit den Meistern ins Gespräch zu kommen.
Die Instrumente wurden von renommierten Professoren in öffentlichen Klangproben vorgestellt. Beleuchtet wurden die Instrumente und Bögen durch kurze Sequenzen und aussagekräftige Passagen.

Bei Interesse konnten Sie Ihre Favoriten in separaten Anspielräumen testen oder auch nach Absprache mit den Erbauern das Stück für eine Probezeit ausleihen.



Kontakt Klanggestalten:
Klanggestalten GbR
Burkhard Eickhoff Geigenbau
burkhard.eickhoff@onlinehome.de
oder
Hampel & Riebesehl Geigenbau
klanggestalten@hampel-geigenbau.de


VALORIMA® Aktuell - Ausgabe 8
Lesen Sie hier mehr zum Thema Trick-Diebstahl:

 


Intersolar 2015 - wir waren mit LUMIT® dabei
Intelligente Konzepte für eine zukunftsfähige Energieversorgung

Auch dieses Jahr präsentierten sich auf der Intersolar in München rund 1.000 Aussteller aus 42 Ländern und zogen damit 38.000 Besucher aus 142 Ländern an. Die Stimmung bei Ausstellern und Besuchern war geprägt von den zunehmenden Investitionen in die Solarenergie und dem enormen Ausbau der Photovoltaik weltweit. Neben der solaren Energiegewinnung standen vor allem die Netzintegration, das intelligente Energiemanagement und die Speicherung erneuerbarer Energien im Mittelpunkt.

Wie jedes Jahr war die Mannheimer mit einem Messestand vertreten und präsentierte ihre Qualitätsmarke LUMIT mit Neuerungen im Gepäck.

LUMIT sagt Herzlichen Glückwunsch:
Im Rahmen einer Online-Umfrage zum Thema Weiterbildungsangebot für PV-Installation, Wartung
und Service hat LUMIT ein Set bestehend aus einem kurzen und zwei langen Solar Multiboards der Firma SMB verlost. Zusammen mit der Firma SMB wurde der Preis an die
Gewinnerin Frau Bauer aus Kehlheim von der Firma Sonnenstrom Bauer auf der Intersolar 2015 überreicht.


Jahreszertifikat der Initiative gut beraten
Erfolgreicher Abschluss des Marken-Diplom SINFONIMA
Seit Januar 2015 ist Angelika Luef Inhaberin des Mannheimer Marken-Diploms SINFONIMA.
Als zertifizierte Expertin kann sie sich mit ihrem speziell erlangten Fach- und Versicherungswissen auf die Betreuung der Zielgruppe Musiker sehr gut einstellen.


Der 7. Internationale Geigenbauwettbewerb Mittenwald:
Am südlichen Zipfel des bayerischen Deutschlands, direkt an der Grenze zu Österreich, liegt Mittenwald. Ein Ort, den man bewusst vielleicht noch nie gehört hat. Und doch hat dieser Ort eine wichtige Tradition, für die er sogar weltweit bekannt ist: Mittenwald ist Austräger des Internationalen Geigenbauwettbewerbs (07. bis 22. Juni 2014) und hat neben mehreren selbständigen Instrumentenbauern seit 1930 ein Geigenbaumuseum, sowie eine Staatliche Berufsfachschule für Musikinstrumentenbau, die pro Jahr bis zu zwölf Nachwuchs-Geigenbauer ausbildet. Parallel zum Geigenbauwettbewerb fand der 6. Mittenwalder Musiksommer statt.

Die Spezialisten für SINFONIMA, Angelika und Thomas Luef, von der Mannheimer Bezirksdirektion Thomas Luef e.K., haben sich dieses Jahr vor Ort mit einem SINFONIMA-Messestand das Rahmenprogramm des Geigenbauwettbewerbs angesehen und nutzten die Gelegenheit für Gespräche mit Fachvertretern. Eine Schülerin der Berufsfachschule erzählte, dass ein Schnupperpraktium bei einem Instrumentenbauer sie derart begeistert hat, dass sie sich zum Studienabbruch entschloss. Zuvor hatte sie eine lange unglückliche, universitäre Phase durchlaufen. Nun ist sie auf dem besten Weg, Geigenbauerin zu werden. Und zwar eine glückliche.
Während ihres Aufenthaltes in Mittenwald besuchten Angelika und Thomas Luef auch einige Instrumentenbauer in deren Refugium. Sehr beeindruckt waren sie von der Besichtigung der Bassgeigenbauer-Werkstatt Pöllmann-Krahmer. Am Samstag, den 21. Juni öffnete der Geigenbauer Rainer W. Leonhardt seine Werkstatttüren für die Öffentlichkeit und lud ein zum Geigenflohmarkt, welcher großen Anklang fand. Auch bei der Firma Alpentonholz Pahler nahmen die beiden an einer Führung durch die Werkstatt teil und erfuhren Details zur Herkunft der Hölzer, die Andreas Pahler für den Bau seiner Instrumente nutzt. Außerdem lernten sie, welches Holz sich warum zur Verwendung für den Instrumentenbau eignet und welches eben nicht.

Vielen Dank, sagen Angelika und Thomas Luef für den interessanten Einblick in eine ganz andere Seite der Welt der Musik.

Übrigens: Die diesjährigen Sieger des Geigenbauwettbewerbs (Geigen, Bratschen, Celli und Bogen) wurden auf der Homepage des Internationalen Geigenbauwettbewerbs veröffentlicht. Beim festlichen Abschlusskonzert mit Preisverleihung am 14. Juni konnten Zuhörer sich vom Klang der Siegerinstrumente überzeugen. Anschließend wurde die Instrumentenausstellung eröffnet.


Musikmesse Frankfurt 2014
Wir waren als Versicherer vor Ort!


Die Musikmesse in Frankfurt am Main ist die größte internationale Messe für Musikinstrumente und Noten, Musikproduktion und -vermarktung.

An vier Messetagen - drei Fachbesuchertagen und dem Samstag sowie neu dem Freitagnachmittag als Publikumstage - treffen sich Hersteller, Händler, professionelle, semiprofessionelle und Laien-Musiker in Frankfurt am Main und informieren sich über die aktuellen Produktneuheiten. Auf der Musikmesse zeigen Hersteller aus der ganzen Welt das umfassende Spektrum an Produkten rund ums Musizieren.

Ob klassische Instrumente, akustische oder elektrische Gitarren und Bässe, Blech- und Holzblasinstrumente, Schlagwerk, Tasteninstrumente, elektronisches Equipment oder Computerhard- und -software; die Musikmesse ist der Ort, an dem alle Innovationen den internationalen Besuchern gebündelt vorgestellt werden. Zusätzlich stellen alle wichtigen Verlage auf der Musikmesse aus und zeigen ihre Produkte in allen Genres von Klassik bis Jazz, Rock und Pop.

Die Musikmesse ist damit die größte internationale Messe der Musikinstrumentenbranche.

 

Diese Seite
drucken
als Lesezeichen